Kataloge

Wir machen aus Ihren Produktdaten Verkaufshelfer – und zwar die besten

Ob auf Papier oder digital: in vielen Geschäftsbereichen sind Kataloge die zentralen Verkaufshelfer. Durch Einsatz von PIM Systemen und Database-Publishing erzeugen wir Kataloge, die in Punkto Aktualität, Varianten, Sprachen und Format keine Wünsche offenlassen.

PIM-System Einmal sammeln, mehrfach verwenden

Aktuell, schnell und wirtschaftlich – Wer ein umfangreiches Produktportfolio erfolgreich vermarkten möchte, kommt an PIM nicht vorbei. Denn im Produkt-Informations-Management­-System (PIM) werden online alle Produkte mit technischen Daten und Bildern erfasst. Diese vollständige Produktdatenbank bildet die Basis für Print- und Online-Kataloge, Datenblätter, Produktlisten, den Web-Shop uvm.
 
Datenbasis: Produktdaten, Bilder, Dokumente, Filme, Audiodateien etc. können aus unterschiedlichsten Quellen in das PIM-System einfließen – beispielsweise aus ERP-Systemen.

PIM-System: Hier werden Produktdaten zentral verwaltet, konfiguriert, strukturiert, angereichert und übersetzt.

Ausgabe: Der Verarbeitung und Ausgabe der Produktdaten in verschiedenen Medien sind kaum Grenzen gesetzt.

Marquardt Einmal investiert, kontinuierlich gespart

Die anstehende Neuauflage des Gesamtkataloges nutzte Marquardt mit unserer Unterstützung für den Umstieg von der manuellen Katalogerstellung zur PIM-basierten Lösung. Heute werden mit überschaubarem Zeit- und Kostenaufwand Produktlisten ausgegeben, aktuelle Print-Kataloge und Datenblätter erstellt sowie Online-Katalog und B2B-Webshop gepflegt.

VDO Marine Zielgruppen im Fokus

Unsere Antwort auf das heterogene Produktportfolio mit drei Produktlinien, unterschiedlichen Zielgruppen und Einsatzmöglichkeiten war ein modulares Katalogkonzept. In eine neutrale Mappe können zielgruppen- und anwendungsgerecht die passenden Kataloge eingelegt werden. Die drei Produktlinien-Kataloge sind dabei identisch im Aufbau, sprechen durch die Auswahl der Fotomotive, die Art der Umschlagveredelung sowie dem Einsatz von Anwendungs-Icons allerdings die Sprache der jeweiligen Zielgruppe.